Gute Rechtsschutzversicherung

Vom von & Allgemein.

gute RechtsschutzversicherungEs kann schnell passieren, dass jemand in eine juristische Auseinandersetzung gerät.

Sei es der Ärger mit Nachbarn oder Vermietern, sei es ein Verkehrsunfall oder der Streit um die Leistung, die eine Behörde verweigert:

Wer eine gute Rechtsschutzversicherung besitzt, kann sicher sein, dass er angesichts drohender Kosten für Anwalt und Gericht keine Angst haben muss.

 

Für viele Bereiche des privaten Lebens werden heute Rechtsschutzversicherungen angeboten. Ob für das Zivilrecht oder das Straßenverkehrsrecht, ob für Miet- oder Arbeitsrecht – wer eine gute Rechtsschutzversicherung besitzt, der ist auf der sicheren Seite. Eine solche Versicherung beinhaltet, dass der Versicherte die Kosten für den frei wählbaren Anwalt, die Kosten für Gericht und Zeugen erstattet bekommt. Auch die Kosten, die dem Gegner möglicherweise entstehen, werden erstattet. Generell werden Selbstbeteiligungen vereinbart. Bis zu einer Höhe von 150 oder gelegentlich auch 250 Euro müssen die Kosten je Fall selbst getragen werden.

Gute Rechtsschutzversicherung bietet Sicherheit – weltweit

Eine gute Rechtsschutzversicherung zeichnet sich dadurch aus, dass sie weltweit gilt. Da es heute immer häufiger passieren kann, dass eine Auseinandersetzung über Ländergrenzen hinweg geführt werden kann, haftet auch die Versicherung entsprechend. Doch dies sollte im Einzelfall bei Vertragsabschluss genau abgeklärt werden. Außerdem sollten Versicherte beachten, dass jede gute Rechtsschutzversicherung immer erst für einen noch nicht begonnen Fall greift. Wer also bereits eine Auseinandersetzung führt und hofft, über eine schnell noch abgeschlossene Rechtsschutzversicherung die Anwaltskosten zu sparen, wird das Nachsehen haben. Deshalb empfiehlt es sich, die Rechtsschutzversicherung rechtzeitig abzuschließen, so dass keine unerwarteten Überraschungen drohen können.

Zunächst die Versicherung kontaktieren

Damit eine Rechtsschutzversicherung auch tatsächlich greift, prüfen die Versicherungen vor Anerkennung einer Rechtspflicht zunächst, ob sie die Kosten auch wirklich übernehmen, ob eine Erfolgsaussicht besteht und ob kein schuldhaftes Verhalten vorliegt. Deshalb sollten Versicherte zunächst über ihren Anwalt und im Kontakt mit der Versicherung immer erst prüfen, ob das Unternehmen tatsächlich eintritt. Erst dann sollten weitergehende und vor allem mit Kosten verbundene Schritte eingeleitet werden. Wer selbst seine Kosten reduzieren will, sollte prüfen, ob er sich nicht für ein Paket entscheidet, das verschiedene Rechtsschutzbereiche abdeckt, Unter Umständen kann es für eine gute Rechtsschutzversicherung deutlich preiswerter zu sein, ein Rundum-Versicherung abzuschließen, die alle Bereiche des täglichen privaten Lebens abdeckt als für jeden Aspekt eine eigene Police zu erwerben. Deshalb kann es auch im Einzelfall durchaus angebracht sein, ein paar Euro mehr zu zahlen, dafür aber einen umfassenden Versicherungsschutz und damit Sicherheit rund um die Uhr zu besitzen.

Rechnen und Vergleichen Sie hier im Rechtsschutz Vergleich Rechner

oder

Sie haben Fragen zur Rechtsschutzversicherung?

Stellen Sie Ihre Fragen in dem folgenden Formular und Sie erhalten schnellstmöglich Antwort!

Ihr Vorname/Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Frage