Mediation Rechtsschutz

Mediation RechtsschutzMediation Rechtsschutz ist ein Vermittlungsverfahren, welches der außergerichtlichen Konfliktlösung dient. Viele Rechtsschutzversicherungen übernehmen für Sie als Versicherten die entstehenden Kosten, sodass günstiger eine Einigung erzielt werden kann.

Mediation Rechtsschutz – was ist das?

Mit einem Mediationsverfahren können Sie einen Konflikt ohne das Einschalten eines Gerichtes lösen. Im Mediationsverfahren werden zunächst die Interessen der einzelnen Parteien dargelegt, um dadurch eine für beide Parteien einvernehmliche Lösung zu finden.

In dem Mediationsverfahren sitzen die beiden Konfliktparteien im Gespräch gegenüber. Ein Mediator unterstützt diesen Prozess und wirkt vermittelnd auf beide Parteien ein. Bei dem Mediator handelt es sich um einen unparteilichen Vermittler. Er verfügt über die notwendige Qualifikation, sodass ihm die jeweiligen Moderationstechniken bekannt sind, mit welchen er in Konflikten und Verhandlungen bessern moderieren und vermitteln kann.

Mediation Rechtsschutz – die Vorteile

Die Vorteile des Mediation Rechtsschutz liegen zunächst darin, dass sowohl den beteiligten Parteien als auch dem Versicherungsunternehmen weniger Kosten entstehen. Ein weiterer Vorteil der Mediation ist, dass für beide Parteien eine gute Lösung erzielt werden soll. Im Gerichtsverfahren ist das anders, denn dort gibt es in der Regel einen Gewinner oder einen Verlierer. Auch wenn ein Vergleich zwischen beiden Parteien geschlossen wird, entstehen hohe Kosten.

Aus den Gründen unterstützten viele Rechtsschutzversicherungen das Mediationsverfahren. Jedoch sollten Sie sich vorab beim Versicherer über die Kostenübernahme informieren. Ein Rechtsschutz-Versicherungsvergleich kann helfen, direkt bei Abschluss einer Rechtsschutzversicherung einen Versicherer zu finden, welcher die Kosten übernimmt.

Mediation – welche Kosten fallen an?

In der Regel ist bei der Mediation von Kosten in Höhe von 80 bis 300 Euro je Stunde zu rechnen. Die Höhe der Kosten richtet sich dabei nach dem Rechtsanwalts-Vergütungsgesetz.

Wann ist die Mediation Rechtsschutz sinnvoll?

Das Mediationsverfahren kommt für Sie immer dann infrage, wenn Sie mit der anderen Partei auch weiterhin zu tun haben. Die Mediation wird zum Beispiel bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Trennungs- oder Scheidungsangelegenheiten oder auch beim Streit zwischen Mieter und Vermieter angewandt. Daneben gibt es noch viele weitere Gebiete, in welchen Sie mit der Mediation eine gute Einigung erzielen können.

So gibt es für viele Fachbereiche, zum Beispiel für die Bereiche Schule, Bau, Telekommunikation, Erbschaft, Software und IT Mediatoren, welche sich auf die jeweiligen Fachbereiche spezialisiert haben. Die Mediation sollte immer nur dann als Lösung in Betracht kommen, wenn sich beide Parteien darauf einlassen. Ansonsten können keine Gespräche, welche der Konfliktlösung dienen, geführt werden.

Im Gegensatz zum Schlichtungsprozess vor Gericht wird bei der Mediation kein Urteil anhand von geltenden Gesetzen gefällt, sondern beide Parteien wählen auf Rücksicht der jeweiligen Bedürfnisse und Interessen eine Lösung.

Welche Versicherungsgesellschaft einen Mediation Rechtsschutz anbietet, erfahren Sie in meinem Online-Vergleichsrechner.