Rechtsschutz Selbständige

Rechtsschutz SelbständigeRechtsstreitigkeiten sind immer teuer. Für einen Selbständigen jedoch kann eine langwierige Streitigkeit vor Gericht das finanzielle Ende bedeuten und ihn damit seiner gesamten Existenz berauben. Der Kostenapparat, der die Gebühren für den Rechtsanwalt, Sachverständigengutachten, Gerichtstermine und Zeugengelder umfassen kann, ist immens. Kaum ein Selbständiger hat so viel Geld in der Hinterhand, um all diese Kosten mühelos begleichen zu können. Der Rechtsschutz Selbständige bietet die Leistungen, die vor dem finanziellen Ruin bewahren.

Rechtsschutz Selbständige im Einzelnen

Die Rechtsschutz Versicherung für Selbständige trägt nicht nur die eigenen anfallenden Verfahrenskosten, sondern gegebenenfalls auch die der gegnerischen Partei. Damit haben Selbständige und Freiberufler nicht nur einen unternehmerischen sondern auch einen rechtlichen und finanziellen Schutz.

Welches Paket für Rechtsschutz Selbständige die richtige Wahl ist, hängt von der Tätigkeit des Unternehmens, der Unternehmensform und der Anzahl der Mitarbeiter ab. Individuell kombinierbar, kann der Rechtsschutz Selbständige als Single– oder auch als Familientarif abgeschlossen werden. Der Unternehmer kann sowohl selbst eine Berufsrechtsschutz Versicherung abschließen, als auch seine Mitarbeiter in einen so genannten „Firmenrechtsschutz“ integrieren. Als Chef einer Firma ist es zudem sinnvoll, eine Wohn- und Gebäuderechtsschutz Versicherung als auch einen Verkehrsrechtsschutz zu haben.

Unternehmer, die einen Rechtsschutz Selbständige abschließen, können zusätzlich auch den privaten Bereich mit absichern. Das ist dann besonders sinnvoll, wenn der selbständig Tätige einen angestellten Lebenspartner hat. Der Rechtsschutz erstreckt sich dann sowohl auf den beruflichen als auch auf den privaten Bereich.

Die speziellen Leistungen Rechtsschutz Selbständige

  • Sozialgerichts Rechtsschutz
  •  Arbeitsrechtsschutz
  •  Rechtsschutz bezüglich Schadenersatzforderungen
  •  Rechtsschutz im Sachen- und Vertragsrecht
  •  Sozialgerichts Rechtsschutz
  •  Rechtsschutz in Ordnungswidrigkeits- Angelegenheiten
  •  Steuerrechtsschutz

Die Rechtsschutzversicherung besteht meistens aus verschiedenen Komponenten, die individuell kombinierbar sind. Spezielle gewerbliche Risiken können zum Beispiel mit einem Verkehrsrechtsschutz oder einem Spezial Strafrechtsschutz zusätzlich abgedeckt werden. Der Verkehrsrechtsschutz ist deshalb angeraten, weil bei einer einfachen Rechtsschutzversicherung nicht die Durchsetzung rechtlicher Interessen als Erwerber, Mieter, Fahrer oder Leasingnehmer eines Fahrzeuges eingeschlossen ist.

Zusammenfassung

Selbständig ist man, wenn man im Jahr mindestens einen Betrag von 12.000 Euro erwirtschaftet. Sind auch die Beiträge für Rechtsschutz Selbständige in der Regel hoch, so müssen die Kosten, die bei einem Rechtsschutzfall entstehen können, gegen gerechnet werden.

Da sich die Rechtsschutzversicherung aus verschiedenen Bausteinen zusammensetzt, kann zu Beginn einer selbständigen Tätigkeit zumindest eine Grundabsicherung überlegt werden. Je nach Geschäftsgang und dem dann größer werdenden finanziellen Freiraum, ist eine ergänzende Aufstockung des Schutzes jederzeit möglich.

In Anbetracht der erhöhten Risiken, die der Selbständige zu tragen hat, ist die Rechtsschutzversicherung unternehmerische Notwendigkeit. Die Unwägbarkeiten, denen gerade selbständig tätige Menschen ausgesetzt sind, gebieten eine Absicherung, die den Fortbestand des eigenen Tätigseins in jeder Hinsicht ermöglichen.

Im übrigen können Sie in unserem Online Rechtsschutzversicherung-Vergleich für den Rechtsschutz Selbständige nach den günstigsten Preisen suchen.